Wenn eine Vision zur Realität wird...

Die Geschichte der Haarmanufaktur begann, wenn man es genau nimmt, bereits 2012 in Paris.

Denn zu dieser Zeit war Gründer, Inhaber und Chefstylist Manuel „Manu“ Thomas in der französischen Metropole.

„Es hat geregnet...“ erinnert sich Manuel, der von allen nur kurz „Manu“ genannt wird. 

Schwelgend in Erinnerung fährt er fort: „... Ich stand vor diesen einen Salon, der so protzig und glamourös anmutend war. Alles hatte so viel Stil, die Einrichtung, das Design, die Mitarbeiter und die Kunden. Besser hätte die Vogue, dieses schon romantisch kitschicke Mode-Bild, nicht einfangen können. Doch alle sahen so zufrieden und glücklich aus. Ein ganz besonderes Flair was dieser Laden versprühte.“

 

Zurück in Deutschland lies ihn der Gedanke nicht mehr los, dass er sowas auch haben möchte.

In den kommenden Jahren reiste er sehr viel, vor allem in große, deutsche Städte.

 

„Ich wollte dieses Gefühl auch in Deutschland finden. Diese Leichtigkeit und unverblümte Schönheit. Das Grundgerüst für meine Idee stand aber es fehlte das Konzept. Jedoch wurde ich schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Entweder waren Salons in Deutschland einfach 0-8-15 oder luxuriös steif und Möchtergern - Chick, dass man Angst hatte in der einen Hälfte der Salons mit einzustauben oder bei der anderen Hälfte was dreckig zu machen.“

 

Die Vorstellung die Pariser Eindrücke auch in Deutschland zu finden, schien unmöglich. 

 

Die nächsten Jahre arbeitete er als Friseur-Angestellter weiter und die einst doch so fabelhaft ausgemalte Idee rückte immer mehr in den Hintergrund. 

 

Doch 2015 sollte es unerwartet nochmal eine Wende geben. „Ich steckte irgendwie in so einer Art Schaffenskrise“ erinnert er sich. „Ich hatte keine Lust mehr auf meinen Job, alles nervte mich, ich war mit mir selber nicht mehr im Reinen und vor allem nicht zufrieden. Ich hatte Zweifel an mir, an mein Können und der ganzen Branche. Eigentlich wollte ich aufhören, wollte was Anderes machen. Doch irgendwie sollte es nicht das Ende sein. Da kam dann wieder diese ehemalige Idee in mir auf. Also stand ich vor der Wahl - aufhören und irgendwie damit auch aufgeben oder den Mut haben sein eigenes Ding zu machen und es allen zu beweisen, dass es auch anders geht!“ 

 

So entstand innerhalb kürzester Zeit ein Konzept mit einer simplen Philosophie:

„Luxus für jedermann“.

 

„Ich konnte einfach nicht glauben, dass es nicht möglich ist, Luxus für fast jeden Menschen zugänglich zu machen. Und mal ganz ehrlich: wir lieben doch alle irgendwie den Luxus! Wir lieben es uns fallen lassen zu können, verwöhnt zu werden, einen netten Plausch zu halten und mit einem guten Gefühl nachhause zu gehen. Solche kleinen Momente machen das Leben doch lebenswert. Aber wir wollen für diesen kleinen Moment auch nicht gleich einen Kleinkredit aufnehmen müssen. Warum sollen für Menschen, die nicht die dicken Millionen auf dem Konto haben, die Türen zu dieser Welt verschlossen bleiben? Sicherlich steckt in diesem Gedanken auch ein wenig Naivität und Weltverbesserergehabe. Mir ist bewusst das auch wir es nicht schaffen, dass jeder sich einen Besuch bei uns leisten kann. Doch ich wollte ein Salon haben, in dem der Mittelstand und alle die wollen, sich für ein paar Stunden wie ein VIP fühlen können.“

 

„Seit 2016 haben mein Team und ich, diese Grundlage nie vergessen und lassen sie von Tag zu Tag neu aufleben. Natürlich ist mir bewusst, dass wir für viele extrem teuer wirken. Doch da kann ich nur sagen, meinen Mitarbeitern geht es nun seit so vielen Jahren auch finanziell gut, da sie für ihre harte Arbeit sehr gut entlohnt werden. Wir arbeiten mit Firmen zusammen, die sich in die Reihen der Besten zählen können. Gut geschulte Mitarbeiter, die wissen was sie tun, Serviceleistungen und immer auf dem aktuellen Stand der Dinge sein, kostet nun mal viel Geld.

Doch wir übertreiben es nicht, wir sind zwar nicht billig aber unter teuer würde ich uns auch nicht zählen. Qualität hat auch nun mal seinen Preis. Wir sind nun schon lange am Markt und haben uns mit dieser Einstellung auch in die Herzen der Kunden gespielt. Wir haben uns stetig neu erfunden, viel ausprobiert und auch viele einstigen glorreichen Ideen wieder verworfen. 

Doch genau das macht uns aus, dass wir niemals stillstehen und uns der Zeit anpassen. Bei uns sind alle gerne gesehen, die dieses Gemeinschaftsgefühl gerne mittragen, egal ob Fashionista, Hairbeauty oder der Naturtyp. Ich sage immer wieder gerne: „Wir sehen zwar glamourös aus, doch bei uns muss man zum Lachen nicht in den Keller. Wir und unsere Kundschaft sind eine Gemeinschaft und werden das hoffentlich noch lange bleiben.

Bleibt nur noch eine Frage zu klären:

 

EISENACH – YOU ARE READY TO SHINE?“

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Haarmanufaktur Inh. Manuel Thomas